RVB-Kinder auf Regatta

Unser Kinder-Trainerteam: Steffi, Sascha und Rahel

Als Kinderruderer im Ruderverein Bochum kann ab ca. 10 Jahren die Ruhr unsicher machen. Bis zum 14. Lebensjahr bleibt man bei den Kindern und wechselt dann zu den Junioren. Seit ca. 1960 bietet der Ruderverein Bochum das Kinderrudern an. Die erste Kinderregatta fand an unserem Bootshaus statt.

Wie funktioniert das Kinderrudern eigentlich? Am Anfang fangen wir in einem Gig-Boot an. Ein Gig-Boot ist ein breites Boot und super geeignet für Anfänger. Nach einiger Zeit steigen die Kinder dann in Rennboote um. Rennboote sind wesentlich schmaler als die Gig-Boote. Wenn die Kinder das Rudern beherrschen, besteht die Möglichkeit an Regatten teilzunehmen und dort Rennen gegen Kinder aus vielen anderen Vereinen zu fahren.

Wir kennen kein schlechtes Wetter und wagen uns auch bei Regen, Wind und Kälte aufs Wasser. Sollte es jedoch zu stark regnen, sodass der Wasserstand es nicht zulässt, dass die Kinder rudern können, steigen wir auf die Ergometer um (trockenes Rudertraining im Bootshaus).

Jedes Jahr in den Osterferien findet ein Trainingslager bei uns am Verein statt. Beim Trainingslager übernachten wir ein paar Nächte am Verein. Es wird gemeinsam gekocht, zusammen gespielt und insgesamt miteinander viel Spaß gehabt. Dabei will man aber nicht das Rudern vergessen. Nach dem Frühstück gehen wir direkt auf die Ruhr zur ersten Trainingseinheit. Danach wird erst mal entspannt und gegessen. Nach einer Mittagspause legen wir zur zweiten Einheit ab. Abends sitzen wir oft noch zusammen und spielen Spiele.

In den Sommerferien laden wir unsere Gig-Boote auf den Anhänger und erkunden andere Gewässer. Auf dieser Wanderfahrt rudern wir von einem Ruderverein zum anderen. Unsere Seesäcke werden mit ausreichend Proviant und Sonnenschutz bepackt und in die Boote verfrachtet. Das restliche Gepäck bringt der Vereinsbus mit dem Landdienst zum nächsten Schlafplatz. Der Landdienst besteht aus ein oder zwei Erwachsenen und Kindern. Während der Landdienst mit dem Auto fährt, rudern die anderen Teilnehmer der Wanderfahrt mit viel Gesang und Spaß zum Ruderverein, in dem die Nacht verbracht werden soll. Dort werden die Schlafplätze aufgebaut. Es wird jeden Abend gemeinsam gekocht, gegessen und gespült. Vor dem Schlafen gehen werden noch gemeinsam Spiele gespielt.

Im Winter trainieren wir, neben dem Wassertraining, noch in der Turnhalle der Blote-Vogel-Schule in Witten-Stockum. Dort wird Ausdauer und Kraft trainiert. Zum Ende jeder Trainingseinheit werden noch Spiele miteinander gespielt.

Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und euch vorstellen könnt das Rudern auch einmal auszuprobieren, dann kommt gerne bei uns am Bootshaus vorbei.

Wir freuen uns auf euch! Eure Steffi, Sascha und Rahel